Heutiges Datum
11. Juli 2020

Neues vom Schulgarten


Noch bevor der Unterricht am Kepi wieder begann, war die Garten-AG in den Wochen vor den Pfingstferien schon fleißig dabei, im Schulgarten die Wiese zu mähen, Unkraut zu zupfen, vorgezogene Pflanzen in die Hochbeete zu setzen und neue Pflanzen auszusäen.





Auch wenn die Arbeit nur in Zweier-Teams möglich war, die Freude über das Wiedersehen an der Schule stand allen Gärtnern beim Arbeiten ins Gesicht geschrieben. Dazu kam dann noch kurz vor Ferienbeginn die Freude über den Förderpreis für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz 2020, den die Stadt Reutlingen der Garten-AG für ihr Projekt verliehen hat. Das Preisgeld in Höhe von 1550 Euro kann nun dafür verwendet werden, den Garten noch schöner und nachhaltiger zu gestalten. Ziel des Projekts soll ein Garten sein, in dem gelernt werden kann, wie Obst, Gemüse und Heilpflanzen naturnah angepflanzt werden können.



Darüber hinaus soll der Garten nicht nur für Schüler und Lehrer, sondern hoffentlich auch für eine große Vielfalt an Tieren zu einer kleinen Oase am Kepi werden. Ein tierischer Fan hat sich auf jeden Fall schon gefunden. Ein neugieriges Rotkehlchen war bei jedem Gartentermin, der vor den Ferien stattgefunden hat, eifriger Beobachter.



Bericht, Fotos: Frau Zander