Sonstiges


Aktuelles am Kepi
Wir freuen uns, euch wiederzusehen!

Heutiges Datum
28. Oktober 2020

Ankommen am Kepi!




Ankommen der neuen Fünftklässler am Kepi


Eindrücke
Teamgeist und Miteinander trotz Abstand und Hygienemaßnahmen Am ersten Schultag durfte die Kepi-Gemeinde 109 neue Fünftklässler an der Schule begrüßen. Natürlich stand zuerst ein Kennenlernen mit Klassenlehrer*innen und neuen Schulkamerad*innen sowie ein Klassenlehrertrag für Organisatorisches auf dem Programm. Aber auch Gemeinschaft und Teamgeist werden am Kepi groß geschrieben. Deswegen fahren normalerweise die neuen Fünfer auf eine Kennenlernfreizeit, wo sie, unterstützt von ihren Klassenlehrer*innen und den beiden Schulsozialarbeiter*innen Silke Martin und Karl Katz einander kennenlernen und als Klassengemeinschaft zusammenwachsen können. Coronabedingt hat Sieglinde Curio, zuständige Abteilungsleiterin für die Unterstufe, ein Konzept entwickelt, welches unter Einhaltung der geltenden Vorschriften dennoch Teamgeist, Zusammenhalt, den Umgang mit verschiedenen Meinungen, usw. trainiert. So durfte die Ganztagesklasse 5a nach der ersten Schulwoche die Welt von oben betrachten und vom Gipfel des Georgenbergs aus die ersten Eindrücke aus der Schule Revue passieren lassen. Auch die 5c gewann bei einem Ausflug auf die Jungviehweide ein bisschen Distanz zu der ersten turbulenten Zeit in der neuen Schule. Unterstützt wurden die Klassen auch von ihren Mentor*innen aus Klasse 10, welche die Klasse in den ersten Tagen begleiten und nach ihrer Ausbildung zu Streitschlichter*innen weiterhin für "ihre" Klasse da sein werden. Zurück am Kepi wurde mit Naturmaterialien gebastelt, mit Silke Martin mussten anspruchsvolle Teamaufgaben gelöst werden und mit Hilfe von Andrea Walter vom Förderverein die Modalitäten des Flexiclubs besprochen. Zeit für ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa, die mit großem Aufwand ein neues coronagerechtes Konzept bekommen hat, blieb dennoch. Nach dem Kennenlernen etwas anders können die neuen Fünfer, die nach 2 Wochen gar nicht mehr so neu sind, ihren Schulalltag am Kepi gut meistern und haben als Klasse gut zusammengefunden, so dass jede und jeder seinen Platz am Kepi gefunden hat.















(Fotos: Frau Hammer)